Ein Immobilienfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in Gebäude investiert, die als Büro, für den Einzelhandel, Unternehmen oder als Hotel genutzt werden. Der Wert des Immobilienfonds bildet sich dabei aus Vermietungs- bzw. Verpachtungseinnahmen, Wertsteigerung der Gebäude oder eventuell aus Gewinnen durch Verkauf von Immobilien. Unterschieden wird zwischen geschlossenen und offenen Immobilienfonds, die überwiegend in eine Mehrzahl von Gebäuden investieren und für eine große Zahl von Anlegern konzipiert sind. Grundsätzlich soll es bei offenen Immobilienfonds jederzeit möglich sein, Fondsanteile zu kaufen und wieder an die Fondsgesellschaft zurückzugeben. Bei einem geschlossenen Immobilienfonds ist es hingegen nicht einfach möglich, Ein- oder Auszahlungen zu tätigen. Ein geschlossener Immobilienfonds investiert hauptsächlich in einzelne Immobilienprojekte, für welche er jeweils speziell konzipiert wird. Hier handelt es sich quasi um eine unternehmerische Beteiligung.

Weitere Investmentfonds: Aktien-, Geldmarkt-, Renten- oder Mischfonds

Aktienfonds investieren in die Aktien einer Auswahl von einzelnen Unternehmen. Damit können einerseits die Ertragschancen vergrößert werden, andererseits unterliegen sie größeren Wertschwankungen. Dagegen unterliegen Geldmarktfonds geringeren Schwankungen, die in Bankguthaben und liquide Geldmarktinstrumente anlegen. Bei Rentenfonds handelt es sich um Investmentfonds, die in erster Linie in festverzinsliche Wertpapiere investieren. Als besonders lukrativ erweisen sich diese in Zeiten mit sinkenden – weniger lukrativ bei steigenden Zinsen. Mischfonds hingegen kombinieren risikoreichere Anlagen mit höheren Renditechancen. So können beispielsweise konservativ gemanagte Mischfonds einen höheren Anteil an festverzinslichen Wertpapieren besitzen und weisen somit ein geringeres Risiko auf. Man sollte allerdings bedenken, dass ein geringes Verlustrisiko auch geringe Gewinnchancen bietet.

Sollten Sie weitere Fragen zu Immobilienfonds oder weiteren Investmentfonds haben, dann rufen oder schreiben Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich und neutral.