Bei einem Aktienfonds handelt es sich um einen Investmentfonds, der in die Aktien von einzelnen Unternehmen investiert. Über die Aktien werden der Fonds bzw. seine Anteilseigner zum Teilhaber des Unternehmens und damit an den Gewinnen und Verlusten beteiligt. Aktienfonds ermöglichen es, in bestimmte Länder, Regionen, Branchen oder verschiedene Unternehmen zu investieren. Sie beteiligen sich mit Aktienfonds an einer Auswahl an Unternehmen und investieren Ihr Geld nicht in ein einzelnes Unternehmen. Mit Aktienfonds können Sie Ihre Ertragschancen vergrößern und Verlustrisiken verringern – im Vergleich zur Einzelaktie. Allerdings ist bei der Anlage eine gewisse Risikobereitschaft vonnöten, da der Wert der Aktienfonds teilweise starken Schwankungen unterliegt. In der Vergangenheit hat sich aber gezeigt, dass die Kapitalanlage in Aktienfonds im Vergleich zu anderen Anlagen langfristig Renditevorteile bietet.

Mischfonds: Risiko mit Sicherheit kombinieren

Mit risikoreichen Anlagen sind einerseits höhere Gewinnchancen möglich, aber andererseits ebenso höhere Verluste. Sogenannte Mischfonds risikoreichere Anlagen mit höheren Renditechancen, wie zum Beispiel unberechenbare Aktien mit sicheren festverzinslichen Wertpapieren. Allerdings bedeutet das im Umkehrschluss ebenso: Je geringer das Risiko, desto geringer der Ertrag. Daher sollten Mischfonds gut ausgeglichen sein.

Darüber hinaus sollten Anlagen täglich überwacht werden. Wir setzen hierfür Fonds-Guard® ein – eine Software, die die aktuellen Kursentwicklungen laufend überwacht und bei Unterschreitungen entsprechend reagiert.

Wenn Sie weitere Fragen zu Investmentfonds, Mischfonds oder Fonds-Guard® haben, dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne persönlich und neutral.